Frederic

Mitgliederstimme Frederic W.
Mitgliederstimme Frederic W.

Frederic

In meiner Startphase habe ich vor vielen Problemen alleine gestanden und mir fehlte auch ein direkter Ansprechpartner. Gerade im Bereich Eigenbauten hat man zwar viele Ideen gehabt, aber ob sie gesetzeskonform waren, wusste man immer erst hinterher. Im Verband ist durch den Kontakt zu anderen Mitgliedern bei Problem und Fragen in die große Runde schnell Abhilfe geschaffen. Auch die Fachgruppen und der direkte Kontakt zum Fachtierarzt für Geflügel im BVMG ist sehr hilfreich, vor allem bei großen Problemen, wo z.B. der eigene TA nicht helfen kann. Da unser Betrieb sehr breit aufgestellt ist mit 250 Zuchtsauen 600 Mastplätzen und inzwischen 3600 Legehennen in mehreren Mobilställen, sind die Hühner ein sehr wichtiger Teil des Betriebes und der daraus entstandenen Direktvermarktung geworden. Herausforderungen sehe ich in gesetzlichen Anforderungen des Mobilstallbereiches 1:1 zu Großbetrieben. Speziell im Bereich Flächenhygiene und generelle Hygienemaßnahmen bei schwarzweiß-Trennung im Bereich der Stallungen. Auch befürchte ich zunehmenden Preiskampf unter den Mobilbetrieben selbst als ein künftiges Problem. Viele steigen ein ohne ein vernünftiges Vermarktungskonzept und drücken in Folge ihre Eierüberhänge unter Preis in den Markt. Mobilstall Eier sind und sollten weiterhin ein Premium Produkt bleiben! Für kleine Mobilbetriebe sehe ich ein Problem bei der Althennen-Vermarktung. All diese Faktoren waren mein Antrieb, diesen Verband aktiv mit zu gründen. Meine Erwartungen an den BVMG sind Hilfestellung gegenüber Behörden, Fragen bei gesetzlichen Berührungspunkten, Hilfestellung z.B. bei einem Supergau wie Salmonellen etc.

Frederic W. aus Hessen

2019-09-03T15:15:03+02:00

Frederic W. aus Hessen

Mitgliederstimme Frederic W.