Bernd

Mitgliederstimme Familie M.-P.
Mitgliederstimme Familie M.-P.

Bernd

Seit Anfang 2018 halten wir Hühner in mobiler Haltung. Dem BVMG sind wir beigetreten, weil eine gemeinsame Interessenvertretung sehr wichtig ist. Neben den sehr nützlichen Informationen der großen Gemeinschaft zu den Themen Genehmigung, Produktionstechnik und Vermarktung ist für mich die gemeinsame Verbandsarbeit in Sachen politischer Interessenvertretung am wichtigsten.  In Niedersachsen hat die positive, politische Einflussnahme eines Stallbauers zu einer Gesetzesänderung geführt, sodass jetzt nur noch Mobilställe größer 450 Kubikmeter genehmigungspflichtig sind. Wenn die großen Legehennenhalter uns nicht mehr belächeln, weil wir nennenswerte Marktanteile bekommen, werden sie politisch versuchen uns Steine in den Weg zu legen. Im Schweineschlachtbereich ist es den "Großen" schon gut gelungen die kleinen Schlachtereien durch zu hohe Auflagen zum Aufgeben zu bringen. In unserem Bereich kann das genauso passieren, wenn wir nicht aufpassen. Durch die Pflicht den Stall zu häufig verziehen zu müssen, die Kosten der Abgabe der Althennen, Aufzeichnungspflichten, statistische Meldungen, Eier und Tiermeldungen in Datenbanken, häufige teure Bestandskontrollen durch den Tierarzt usw. kann dies  bei unseren relativ kleinen Einheiten das Einkommen schnell zum Schmelzen bringen. Unser Ziel sollten nach Bestandsgröße gestaffelte Auflagen und Vorschriften sein, sodass die Kosten der gesamten Mobilstallhalter im Rahmen bleiben. Die politischen Gespräche sehe ich als größte Herausforderung, um ein stetiges Wachstum unserer Haltungsform sicher zu stellen, weil die "Großen" mehr Kapital und Erfahrung in der Lobbyarbeit haben.

Familie M.-P. aus Niedersachsen

2019-09-03T15:59:20+01:00

Familie M.-P. aus Niedersachsen

Mitgliederstimme Familie M.-P.